Strandbad1.jpg

Rettungsschwimmer (m/w/d) für den Saisondienst gesucht!

Unsere Aufgaben im ehrenamlichen Wasserrettungsdienst werden immer umfangreicher und komplexer. Unter anderem stellen wir die Badeaufsichten für das Strandbad Bernau/Felden über die Sommersaison zur Verfügung, welche vor Ort für die notwendige Sicherheit am Badeplatz sorgen. Deshalb suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt deine Unterstützung für die kommende Wach-Saison!

  • Rettungsschwimmer (m/w/d) im Saisondienst - die Grundvoraussetzungen
    • Mindestens vollendetes 16. Lebensjahr, idealerweise vollendetes 18. Lebensjahr
    • Ausbildung zum Rettungsschwimmer:in (mindestens Nachweis des DRSA Silber)
    • Mindestens Erste Hilfe Grundausbildung nicht älter als ein Jahr
    • Bereitschaft um als ehrenamtliches Mitglied im Wasserrettungsdienst der Ortsgruppe Bernau geführt zu werden (Jahresmitgliedsbeitrag: 20€) = Voraussetzung für Vergütung nach der Ehrenamtspauschale
    • Bereitschaft zum Aufsichtsdienst im Strandbad an Wochenend- sowie Feiertagen ⇒ bei schlechter Witterung Bereitschaft zur Übernahme von alltäglichen Aufgaben an der Haupt-Wasserrettungswache Bernau
    • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnis (Beantragung geschieht kostenfrei über die Ortsgruppe)
    • Spaß an der täglichen Interaktion mit Menschen aller Altersgruppen
    • Spaß und Freude an einer Arbeitsstelle, wo andere Urlaub machen
    • Starke und sozial geprägte Persönlichkeit
    • Keine Hemmung im Umgang mit Personen, welche sich selbst in einer Notsituation befinden
    • Einleitung von Erste Hilfe Maßnahmen
    • Ruhiges Wesen und überlegtes Handeln in stressigen Situationen zeichnen dich aus
    • Interesse sich stetig in den Bereichen des Rettungsschwimmen, medizinischen Fragestellungen, des Wasserrettungsdienstes als auch der Kommunikation weiterzubilden
  • Rettungsschwimmer (m/w/d) - das bieten wir!
    • Gleichzeitige Mitgliedschaft in der größten Hilfsorganisation der Welt (Rotes Kreuz) und Mitgliedschaft auf Kreisverbandsebene in eine der größten Wasserrettungsortsgruppen des BRK Kreisverband Rosenheim
    • Beste Freizeitqualität am Chiemsee
    • Tätigkeit in einem tollen Team, in dem du nie alleine bist!
    • Bei Bedarf Erlangung der benötigten Qualifikationen (DRSA Silber, EH-Kurs) über die Ortsgruppe
    • Als Körperschaft des öffentlichen Rechts, bieten wir im Sinne der ehrenamtlichen Tätigkeit den Versicherungsschutz der Kommunalen Unfall-Versicheurng
    • Zusatz-Unfallversicherung
    • Kostenloser und weltweiter Auslandsrückholdienst
    • Auf Wunsch kann die ehrenamtliche Tätigkeit beliebig in verschiedensten Fachbereichen ausgebaut werden
    • In der Tätigkeit als Badeaufsicht im Strandbad ist eine Vergütung nach der Ehrenamtspauschale vorgesehen! Nähere Informationen darüber geben wir gerne in einem gemeinsamen Gespräch

    Interessiert? Dann nimm schnell Kontakt mit uns auf - wir freuen uns auf DICH!

  • Rettungsschwimmer (m/w/d) für den Saisondienst - Interview

    Für einen kleinen Einblick in den Alltag eines Rettungsschwimmers im Strandbad Bernau, haben wir kurzer Hand einen unserer Rettungsschwimmer interviewed - denn ein direkter Eindruck gibt Ihnen wohl einen guten Überblick über die Handlungsfelder und den Tagesablauf eines Rettungsschwimmers. Das Interview führte der Vorsitzende der Ortsgruppe Stefan Rotter (S) mit dem Rettungsschwimmer Philip Craubner (P).

    S: Hallo Philip, erkläre uns doch mal kurz wie der Strandbaddienst so abläuft.

    P: Hallo, ja zunächst sperre ich morgens um neun Uhr unseren Sanitätsraum am Strandbad in Bernau auf und kontrolliere ob alles da ist was wir für den  Tag brauchen. Sind genügend Kühlpacks da, ist unser Erste Hilfe Rucksack vollständig, ect…?

    Wenn nun alles vorhanden ist gehe ich eine Runde über die Liegewiese und vergewissere mich, dass keine Glasflaschen oder sonstige gefährliche Gegenstände rum liegen, an denen sich der Badegast verletzen könnte. Im Anschluss spanne ich noch meinen Sonnenschirm auf und bin gespannt was der Tag so bringt.

    S: Was sind deine Aufgaben am Strandbad?

    P: Zu meinen Aufgaben zählen die klassische Badeaufsicht genauso wie erste Hilfe Maßnahmen, sollte sich ein Badegast mal verletzen.

    Mit meinem Kollegen oder Kollegin passe ich auf, dass den Gästen im Badebereich nichts passiert und niemand beispielsweise mit seinem Tretboot den Schwimmern zu nahe kommt.

    Darüber hinaus versorgen wir auch Verletzungen, wie kleine Schnittwunden oder den klassischen Bienenstich, der im Sommer häufig vorkommt.

    S: Muss man da nicht eine Ausbildung machen oder benötigt man bereits Vorkenntnisse?

    P: Ja, in der Tat! Und zwar ist das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber die Voraussetzung, um bei uns am Strandbad zu arbeiten. Diese Ausbildung kann im Frühjahr bei der Wasserwacht Ortsgruppe Bernau gemacht werden. Inhalt der Ausbildung ist neben dem normalen Schwimmen der Umgang mit Rettungsmitteln, wie dem Rettungsbrett oder der Rettungsboje, sowie erweiterte Erste Hilfe. Insgesamt dauert dieser Kurs je nach eigenen Fähigkeiten 3-4 Tage und ist für den Bewerber Kostenlos. Wenn Du Vorkenntnisse hast ist das sicherlich von Vorteil doch bei weitem nicht notwendig oder eine Voraussetzung! Bei uns kannst du alles lernen was du brauchst.

    S: Bekommst du Geld für deine Arbeit?

    P: Ja - jeder, der am Strandbad als Badeaufsicht arbeitet wird dafür vergütet. Die Bezahlung funktioniert über die sogenannte Ehrenamtspauschale des Roten Kreuzes und ich muss sagen, dass der Lohn wirklich fair ist. Besonders ist dabei eben, dass man nicht als geringfügig Beschäftigter angestellt wird, sondern die Vergütung über die Ehrenamtspauschale als ehrenamtlicher Helfer wahrnehmen kann.

    S: Warum machst du den Job?

    P: Ganz einfach gesagt macht es mir Spaß! Menschen in einer Situation zu helfen, in der sie dringend Hilfe benötigen ist eine sehr erfüllende Aufgabe. Ich kann die Arbeit als Badeaufsicht am Strandbad in Bernau echt jedem empfehlen, der Interesse hat mit Menschen zu arbeiten und Lust auf Abwechslung hat. Für mich ist nach einer Saison am Strandbad alles immernoch genauso spannend wie am ersten Tag! Genau das ist es, was mich motiviert!

    S: Was würdest du jemandem sagen, der das Interview bis hier hin gelesen hat und mit dem Gedanken spielt sich zu bewerben?

    P: Hey, ich finde es cool, dass du Interesse an der Thematik hast!

    Wenn du gerne im Team arbeitest, dich neuen Herausforderungen stellen magst oder vielleicht auch schon Vorkenntnisse im Bereich Rettungsschwimmen oder Erste Hilfe hast, dann zögere nicht und schreib uns gerne direkt eine kleine Bewerbung an info[at]wasserwacht-bernau.de oder rufe unseren Technischen Leiter, Florian Bickert an.

    Wir freuen uns auf Dich!

    S: Danke für das Interview!

    P: Gerne, bis bald.

Technischer Leiter

Herr Florian, Bickert Tel.: 08051/80900 Mobil: 0172/8545452 Email: tl[at]wasserwacht-bernau.de

Kursangebot 2024

Rettungsschwimmlehrgang DRSA Silber

Lernen Sie professionell Rettungsschwimmen! Kursbeginn ab dem 23.06.2024 in Theorie und Praxis. Die Ausbilder:innen lehren Sie im Rettungsschwimmen, den verschiedenen Rettungstechniken, in der Verwendung verschiedenster Rettungsmittel, in Ersthelfermaßnahmen wie z.B. der Reanimation sowie den theoretischen Kenntnissen - Sie erhalten zudem Einblicke in die jahrelangen Erfahrungen der Ausbilder*innen sowie nützliche Tipps für die Praxis!   Weiterlesen

Ein Tag bei der Wasserwacht - Ferienprogramm 2024

Ein Tag bei der Wasserwacht? Sei dabei, im Rahmen des Ferienprogramms! Am 05.08.2024 ist es wieder soweit - alle interessierten Kinder und Jugendliche können sich über das Ferienprogramm Bernau die Wasserwacht anschauen und einen Blick hinter die Kulissen dieses spannenden Ehrenamts und dem Wasserrettungsdienst werfen. Von 14:00 - 17:00 Uhr werden Rettungsvorführungen, das Einsatzmaterial, Erste Hilfe uvm. gezeigt. Auch eine Bootsfahrt mit dem Motorrettungsboot wird nicht fehlen, also schnell anmelden! Weiterlesen

-

Tag des Abzeichens

Am 08.08.2024 lädt die Wasserwacht Bernau im Rahmen des Ferienprogramms zum "Tag des Abzeichens" an diesem Tag können alle interessierten Kinder und Jugendliche im Freibad Aschau von 15:00-17:00 Uhr deren gewünschtes Abzeichen wie Seepferdchen als auch die Deutschen Schwimmabzeichen (DSA) ablegen. Seit also unbedingt dabei - nur Schwimmen ist schöner! Weiterlesen